Katamarane für Bangkoks Chao Praya


Die thailändische Marinebehörde will damit die Zahl der täglich auf dem Fluss beförderten Personen von aktuell 40.000 auf rund 200.000 steigern. Urlauber könnten vom Wasser aus, touristische Attraktionen wie die Rattanakosininsel mit dem Großen Palast und den Tempel Arun sehen sowie zur Besichtigung ansteuern. Auch die Infrastruktur der Anlegestellen werde ausgebaut und modernisiert, so die Behörde.

Wo das Urlaubsgeld am meisten wert ist


Der Wert des Euro ist in den vergangen drei Jahren gegenüber anderen Währungen um 23 Prozent gestiegen. Dank der guten Wechselkurse kann man in einigen beliebten Destinationen günstiger Ferien machen. Berücksichtigt man noch die Kaufkraft-Unterschiede, bekommt man in Südafrika und der Türkei am meisten fürs Urlaubsgeld. Das ergab eine Auswertung des Reiseportals Travelcircus

Goldene Zeiten für Flugreisende


Das belegt eine aktuelle Auswertung der Zeitschrift „Reise und Preise“, die die Entwicklung der Flugpreise von 1988 bis 2018 anhand von internationalen Rennstrecken ab Frankfurt analysiert hat. Es zeigt sich, dass die Preise aktuell so günstig sind wie seit 1998 nicht mehr – dem Jahr mit einem Ölpreis auf Tiefstand und nach dem Ende der Flugpreisbindung. Im Lauf des Jahres rechnen die Experten mit einem moderaten Preisanstieg.

Europa-Park investiert kräftig


Nachdem Deutschlands größter Freizeitpark trotz des Großbrandes im Mai 2018 eine Rekordjahr von gut 5,6 Millionen Gästen erreicht hat, nähern sich die nächsten Großprojekte der Fertigstellung. Ende Mai ist die Eröffnung des 1.300-Betten-„Museums“-Hotels „Krønasår“ geplant, zum Jahresende soll mit der Wasser- und Themenwelt „Rulantica“ der zweite Park den Betrieb aufnehmen. Inhaber Roland Mack verspricht die Schaffung von 550 neuen Arbeitsplätzen

Die steilsten Skipisten in den Alpen


Das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel ist das berühmteste Skirennen der Welt, bekannt auch als die Streif. Weitere Top-Ziele für Speedos in Österreich sind die Harakiri in Mayrhofen, die Diabolo im Montafon, die Gamsleiten 2 in Obertauern und der Lange Zug in Lech. In der Schweiz: der Mont Fort in Verbier, Le Mur Suisse im Skiverbund Portes du Soleil. In Frankreich: die Saulire in Troi Vallées. In Italien die Raut im Hochpustertal und die Spinale Direttisima in Madonna di Campiglio

Facelifting bei der „Aida Sol“


6.800 Quadratmeter Teppich wurden erneuert, ebenso wie die Ausstattung in Bars, Fitnessräumen und Spas. Auf dem Pooldeck gibt es jetzt neue Whirlpools. Das Schiff ist schon wieder im Mittelmeer unterwegs und die siebentägige Reise „Perlen am Mittelmeer 3“ führt sie bis Februar von Palma nach Neapel, Rom, Marseille und Barcelona