Skifahren im Bayerischen Wald lohnt sich


Und das nicht nur der Preise wegen. Obwohl das Pistennetz nicht so groß und die Berge nicht so hoch wie in den Alpen sind, ist die Region doch schneesicher. Am Großen Arber locken 14 Kilometer Pisten und die gut ausgebaute Skiarena Silberberg. In Mitterdorf und am Geißkopf sorgen Rodelbahnen und weitere Winteraktivitäten dafür, dass die ganze Familie Spaß hat. Im Skigebiet Hohenbogen wartet der längste Doppelsessellift im Bayerwald.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s