aROSA Mailing wurde falsch bedruckt. Wir möchten uns jetzt schon entschuldigen, jedoch liegt der Fehler nicht an uns. bitte unten weiterlesen.

An die Geschäftsführung und Büroleitung

Sehr geehrte Damen und Herren,
als Geschäftsleitung von INFOX wende ich mich heute persönlich an Sie, da Sie von einer fehlerhaften Druckproduktion des kürzlich von Ihnen in Zusammenarbeit mit der BEST-REISEN Kooperationszentrale beauftragten aROSA Mailings betroffen sind.

Durch einen Logikfehler wurden Vorder- und Rückseiten fehlerhaft gesetzt, sodass Absender- und Empfängerinformationen nicht zusammenpassen.
Wir sind zur Stunde dabei, nochmals jedes einzelne Ihrer Mailings zu überprüfen.

Aufgrund der vielen Hinweise, die heute bereits als Reaktion auf den Versand des Mailings in Filderstadt angekommen sind, möchten wir Sie hiermit umgehend vorab informieren.
Parallel sind wir mit Ihrer Kooperationszentrale im engen Kontakt, um über eine angemessene Kompensation für die fehlerhafte Druckproduktion zu sprechen.
Im Namen unseres gesamten INFOX-Teams, möchte ich mich bei Ihnen für entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen.
Gleichzeitig wollen wir Ihnen und Ihren Kunden aber auch die Sorge nehmen, dass mit Ihren Adressdaten im Sinne der EU-Datenschutzverordnung irgendetwas Unkorrektes oder Unrechtmäßiges geschehen ist.
Ich melde mich in Kürze persönlich wieder bei Ihnen, sobald die offenen Abstimmungs- und Klärungsprozesse abgeschlossen sind.

Mit besten Grüßen aus Troisdorf,
Alexander Lössl
Prokurist
Geschäftsleitung Vertrieb und Marketing
***************************************
INFOX GmbH & Co. Informationslogistik KG