Mauritius ist die Heimat von vier Kulturen

Die europäischen Kolonialherren Holland, Frankreich und England brachten afrikanische und indische Sklaven auf die Insel im Indischen Ozean, später kamen chinesische Kaufleute. Ihre Nachkommen feiern gemeinsam das muslimische Opferfest ebenso wie das chinesische Neujahrsfest und das indische Lichterfest Divali. Besonders deutlich zeigt sich der Kultur-Mix an dem vielfältigen kulinarischen Angebot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s