Marokko investiert in sein kulturelles Erbe

Die historischen Altstädte mit ihren Märkten sind beliebte Ausflugsziele für Touristen und machen Marokko aus. Daher plant die Regierung ein Millionen-Dollar-Projekt, um die Medinas von Marrakesch, Essaouira, Salé, Meknès und Tetouan zu sanieren. Bis 2022 sollen Restaurierungen durchgeführt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s